Ich war weg

Wien von oben. Die Stadt auf einen Blick.

Von 23. 3. bis 17. 9. 2017 hast du im Wien Museum die Möglichkeit, die Weltstadt Wien und ihre Entstehung aus der Vogelperspektive zu betrachten, ohne dich allzu hoch hinaus zu begeben. Das Wien Museum ist aber immer einen Besuch wert.

 

Venezia4All

Venedig. Wieder einmal. Wir – meine Frau und ich – lieben diese verfallende Stadt. Kanäle, Brücken, Paläste, Touristen-Massen, Vaporettos und Gondeln – all das gehört für uns dazu so wie verborgene schmale Gässchen, kleine Theken mit gutem Wein und köstlichen Brötchen, Szenen die uns das Leben der letzten verbliebenen Venezianer ein wenig mitleben lassen.

Wiens Gaumenfreuden – eine kleine Kulinariktour vom Leberkas zum Sacher

Die Hauptstadt Österreichs ist vielfältig, intensiv und wenn man genug von ihr hat, dann bleibt immer noch Freude im Bauch. So ist das mit der Kulinarik von Wien auch. Hier kennt Multikultur keine Grenzen. Neben einer Vielzahl von internationalen Restaurants, „Würstelstandln“ und Imbissbuden findet auch die heimische Küche noch genügend Platz und begeistert Geschmäcker. Um die Bandbreite dieser Küche zu präsentieren, zeigen wir euch zwei Kontraste. Wir waren bei Leberkas Pepi und im Kaffeehaus Sacher – beides gehört definitiv zu einem Wien-Trip, wie der Senf zum Würstl.

Café-Restaurant Corbaci

„Die Fliesendecke hier ist so schön, ich starre sie immer pausenlos an und bin vermutlich keine gute Gesprächspartnerin dabei“ lächelt Yuria Knoll entschuldigend. Der Gesprächspegel ist hoch, es duftet lecker und bevor Yuria uns erzählt, warum sie sich hier so wohlfühlt - tun wir es schon. Das Café-Restaurant Corbaci im Museumsquartier ist einer ihrer vielen Plätze zum Wohlfühlen und diesen wollte sie teilen.

Haus des Meeres

Wollten Sie schon immer wie Sir Jacques Cousteau oder wie Kapitän Nemo sein? Dann ist das Haus des Meeres genau das richtige Ausflugsziel für Sie. Auf 4000 qm können sie insgesamt 10.000 Wasser- und auch ein paar Landtiere bestaunen.